Eigene Atemschutzgeräte für die Löschzwerge

Bei den letzten zwei Treffen der Kinderfeuerwehr Oberbrechen bastelten die Löschzwerge ihre eigenen Atemschutzgeräte. Zunächst wurden jeweils zwei Flaschen mit Pappmaché beklebt und dann natürlich wie ein original Atemschutzgerät der Feuerwehr angemalt. Selbstverständlich durfte auch eine Atemmaske nicht fehlen. Nach zwei erfolgreichen Treffen konnte jedes Kind sein eigenes selbst gebasteltes Atemschutzgerät für den nächsten „Einsatz“ mit nach Hause nehmen. Zwischendurch blieb auch noch ein wenig Zeit, um andere feuerwehrtechnische Dinge zu lernen. Interessiert waren alle Löschzwerge bei der Knotenkunde dabei. Es wurden der Rettungsknoten und der Kreuzknoten (wie verbinde ich zwei gleiche Seile miteinander) fleißig geübt.

Der nächste Termin findet am 13.05.2017 um 10 Uhr in der Feuerwehr Oberbrechen statt. Thema ist: „Rettungseinsatz im Wald“.

Es sind alle Kinder von 6-10 Jahren herzlich willkommen.

Mitgliederzugang