Dieser Bericht wurde 858 mal gelesen
Einsatz 13 von 33 Einsätzen im Jahr 2017
Kurzbericht: HKlemmY Verkehrsunfall zwischen zwei LKW
Einsatzort: BAB 3 Ri Köln km 108
Alarmierung der Feuerwehr Oberbrechen : Alarmierung per Funkmeldeempfänger

am 11.04.2017 um 14:40 Uhr

Einsatzende: 16:45 Uhr
Einsatzdauer: 2 Std. und 5 Min.
Mannschaftsstärke: 7
Fahrzeuge am Einsatzort:
TLF 16/24 Tr (2/21)
ELW 1 (2/11)
LF 20/16 (1/46)
VRW (1/50)
TSF-W (3/47)
MTF (3/19)
alarmierte Einheiten:
FF Niederbrechen
FF Werschau

Einsatzbericht:

Bei dem Unfall waren zwei LKW beteiligt. Der LKW Fahrer des auffahrenden LKW war in seinem Führerhaus eingeklemmt und der Dieseltank durch den Unfallmechanismus aufgerissen. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert, der LKW Fahrer mittels Hydraulischen Rettungsgerät befreit, der Dieseltank abgedichtet und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen.

 

Weitere Kräfte vor Ort: Feuerwehr Limburg RW, Autobahnpolizei, NEF, zwei RTW, Christoph 77

Die Landesweite Kampagne zur Bildung einer Rettungsgasse scheint Früchte zu tragen. Die Rettungsgasse war von der Notauffahrt bis zur Unfallstelle vorbildlich gebildet.

Hilfeleistung vom 11.04.2017  |  (C) Feuerwehr Oberbrechen (2017)Hilfeleistung vom 11.04.2017  |  (C) Feuerwehr Oberbrechen (2017)Hilfeleistung vom 11.04.2017  |  (C) Feuerwehr Oberbrechen (2017)Hilfeleistung vom 11.04.2017  |  (C) Feuerwehr Oberbrechen (2017)
Hilfeleistung vom 11.04.2017  |  (C) Feuerwehr Oberbrechen (2017)Hilfeleistung vom 11.04.2017  |  (C) Feuerwehr Oberbrechen (2017)
ungefährer Einsatzort:

Mitgliederzugang