Spendenübergabe 2016

Brechener unterstützen die Notfallseelsorge

Spende Notfallseelsorge-2016

Gemeinsam mit zahlreichen Aktiven des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen überreichte Andreas Lindemaier (Mitte mit Scheck) an die Vorsitzende Hedi Sehr (rechts) und Kassierer Martin Werner (links) von der Notfallseelsorge Limburg/Weilburg die 1000-Euro-Spende.

 

 

Brechen-Oberbrechen. Große Freude herrschte bei der Vorsitzenden Hedi Sehr und dem Kassierer Martin Werner von der Notfallseelsorge Limburg /Weilburg, als ihnen der Abteilungsleiter des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen, Andreas Lindemaier, im Oberbrecher Feuerwehrhaus im Beisein zahlreicher Musiker eine Spende von 1000 Euro überreichte. Das Geld wurde von den Besuchern des Weihnachtskonzertes in der Oberbrecher Pfarrkirche „Heilige sieben Brüder“ gespendet.

 

Hohe Spendenbereitschaft

 

Der Musikzug hatte Weihnachten das Hochamt begleitet und im Anschluss ein Weihnachtskonzert gegeben. An Stelle eines Eintrittsgeldes hatten die Besucher Gelegenheit, am Konzertende eine freiwillige Spende zu geben. Dies taten sie so großzügig, dass am Ende 1000 Euro zusammenkamen. Andreas Lindemaier: „Wir vom Musikzug freuen uns sehr, dass wir heute die wichtige Einrichtung ,Notfallseelsorge‘ mit 1000 Euro unterstützen können und danken an dieser Stelle noch einmal allen Spendern.“ Dies tat auch die Vorsitzende der Notfallseelsorge Hedi Sehr. „Wir werden die 1000 Euro für einen Lehrgang ,Einsatznachsorge‘ einsetzen. Der Lehrgang geht über drei Tage, wird von erfahrenen Mitarbeitern aus unseren Reihen besucht, und die 1000 Euro kommen uns dafür gerade recht, damit können wir einen beachtlichen Teil der anfallenden Lehrgangskosten abdecken“, sagte Hedi Sehr.

 

(hvo)

 

 

Mitgliederzugang