Spende 2017

Oberbrecher Feuerwehrmusikzug ist ein Genuss und spendet Freude

Spende 2017

Oberbrechen/Limburg. Musik macht Freude – und wer den Musikerinnen und Musikern des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen bei ihrer ersten Probe zuhören konnte, der konnte sie spüren – die Leidenschaft. Musik verbindet und so finden sich im Orchester unter Leitung von Lena Lindemaier 25-30 Musiker/innen aller Jahrgänge, deren Gesamtklang ein Musikgenuss ist, wie es auch der damalige Bürgermeister und heutige kaufmännische Geschäftsführer der Lebenshilfe, Werner Schlenz unterstrich. Er war damals Gast bei dem Weihnachtskonzert in dem genau diese Musiker mit ihren Instrumenten die Pfarrkirche Hl. Sieben Brüder über den Dächern Oberbrechens zum Klingen brachte. Bemerkenswert auch, dass selbst nach dem Ende des Konzertes viele Besucher noch verweilten und die Musik nachklingen ließen. Und so brennt der Musikzug auf die rund 30 Auftritte, die in diesem Jahr landauf landab für klangvolle Grüße aus Oberbrechen sorgen werden.

Doch all dies ist nicht ohne Üben möglich – und so ist es eine liebgewordene Tradition, wie Andreas Lindemaier, der Leiter der Musikabteilung berichtete, den Erlös des Weihnachtskonzertes während der ersten Probe im Neuen Jahr zu überreichen.

Traditionell hatte der Musikzug im Anschluss an sein Weihnachtskonzert um eine Spende gebeten, die in diesem Jahr zweigeteilt wurde und zum Einen der Lebenshilfe Limburg-Diez e. V. und zum Anderen der Nachwuchsarbeit in der eigenen Musikabteilung zugutekommt.

In beiden Fällen kommt der Spendenbetrag in Höhe von jeweils 510 € der Jugend zugute: so nahm ihn Werner Schlenz dankend für die Verwendung in der Frühförderung als wertvolle Investition, um die Spätfolgen einer Behinderung abzumildern an. So können hiermit Menschen in der Region gefördert werden, die in den unterschiedlichsten Einrichtungen der Lebenshilfe Limburg-Diez e.V. betreut werden.

Der zweite Teil in gleicher Höhe wurde dankbar von der Dirigentin des Jugendorchesters Laura Freimuth und der Jungendsprecherin und Dirigentin des Musikzuges Lena Lindemaier stellvertretend für die jungen Musiker in Empfang genommen. Die Jugend von heute ist das Orchester von Morgen. So kommt auch hier der Erlös direkt der Nachwuchs- und Jugendarbeit des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen zugute, die ein vielfältiges Ausbildungsangebot für die Kinder und Jugendlichen bereithält.

Mit dem Bozener Bergsteigermarsch startete der Musikzug schwungvoll ins neue Musikjahr, welches schon bald mit den Kappensitzungen das Feuerwehrhaus zum Schunkeln bringen wird – das große Jahreskonzert findet dann am 4.11.2017 statt, bevor das Musikjahr am 2. Weihnachtsfeiertag festlich seine Abrundung findet.

Wer gerne mittun möchte in diesem musikalischen Leckerbissen Oberbrechens, der sei herzlich eingeladen, einfach in der montags stattfindenden Probe oder auf der Webseite der Feuerwehr vorbei zuschauen: www.Feuerwehr-Oberbrechen.de. (Text & Bild: Peter Ehrlich /FOTO-EHRLICH.de)

 

Mitgliederzugang