Besichtigen und Naschen

Brechens Alters- u. Ehrenabteilung "On Tour"

20151027 AE Ausflug Aachen Presse Gruppe UJ

„Besichtigen und Naschen“
Unter diesem Motto stand die Abschlussfahrt 2015 der Feuerwehrsenioren aus Brechen in 2015 in die Kaiserstadt Aachen. Reiseleiter Willi Roth aus Niederbrechen hatte wie immer alles bestens vorbereitet, sogar an das schöne Wetter hatte er gedacht.
Erster Stopp war der Werksverkauf der Schokoladenfabrik Lindt in Aachen. Keiner der Mitreisenden konnte angesichts der großen Auswahl der süßen Versuchung wiederstehen.
Bei der anschließenden Erkundung der Aachener Altstadt besuchten alle das Wahrzeichen von Aachen, den Dom. Die Krönungsstätte der Deutschen Könige und Grabstätte Karls des Großen schlägt die Besucher alleine durch seine interessante Architektur immer wieder in Bann. Das in einem 16-Eck eingeschriebene 8-Eck der karolingischen Marienkirche, die als „Gläserner-Schrein“ gebaute gotische Chorhalle (1355-1414) und die künstlerische Ausstattung deuten auf Karls Bestreben hin einen Bezug zum Römischen Reich herzustellen.
Nach den gemeinsamen Mittagessen in einem Aachener Traditionslokal durfte ein Besuch in einer für Aachen typischen Printen Bäckerei nicht fehlen. Die über 100 Jahre alte Bäckerei Klein ist ein Familienbetrieb in der 4. Generation. Ein sehr netter und temperamentvoller Juniorchef empfing die Gäste und führte sie gleich in die Backstube. Hier erfuhren die Senioren wie die Printen nach einem Jahrhunderte alten Rezept hergestellt werden.
Der Teig besteht nur aus Mehl, Zuckersirup, Farin und Kandiszucker. Verfeinert wird er noch mit exotischen Gewürzen wie Zimt, Anis, Koriander, Nelken usw. Dann muss er erst ein paar Tage ruhen bis er weiterverarbeitet wird. Nach dem Backen sind die Printen knusperhart, da sie keine Fette enthalten und der Zucker beim Backen karamellisiert wird. Printen gibt es sowohl als meterhohe Figuren als auch als kleine Häppchen. Je nach Wunsch landen sie auch noch in einem Schokoladenbad oder werden mit Nüssen verziert. In der Backstube roch es so verführerisch, dass die Besucher es kaum erwarten konnten diese Köstlichkeiten zu probieren. Und dieser Wunsch erfüllte sich dann auch. Printenbäcker Klein war gar nicht kleinlich und so begann die Schleckerei. Ob Hartprinten, Weichprinten, Printillos oder Printenkonfekt, mit oder ohne Schokolade, ohne Rücksicht auf die Zähne, die Senioren langten kräftig zu. Es war einfach lecker, und die Brecher Feuerwehrsenioren konnten sich nur schwer von Herrn Klein und seiner Backstube trennen. Zum Glück gab es dann diese Printen auch im Ladengeschäft zu kaufen, was auch reichlich geschah.
Anschließend wurde der ca. 5 km von Aachen entfernte Dreiländerpunkt Vaals in den Niederlanden angesteuert. Oben auf dem mit 322 m höchsten Berg Hollands – der Vaalserberg - steht der 34 m hohe Balduin Turm, der einen allumfassenden Rundblick über das gesamte Umland bot.
Abschluss des gelungenen Ausflugs machten die Senioren in einer Gaststätte im Eisbachtal.
Weiterer Infos unter www.Feuerwehr-Werschau.de oder www.Feuerwehr–Niederbrechen.de
oder www.Feuerwehr-Oberbrechen.de

Mitgliederzugang